0
Ihr Lieferservice für Bioprodukte

Käse
Greyerzer
HartkäseGruyère AOP Vieux mit Rohmilch hergestellt, Rinde nicht zum Verzehr empfohlen

39,90
kg
- 0.00€
ArtNr: 4088
ab 0: 0,00
zzgl 0,00 Pfand
3,99100g

Bio Suisse KnospeEU Bio-Logogeschützte UrsprungsbezeichnungAOP Schweiz
Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g
Energie kJ / kcal 1660 kJ / 400 kcal
Fett 32 g
davon gesättigte Fettsäuren 20 g
Kohlenhydrate 1 g
davon Zucker 1 g
Eiweiß 27 g
Salz 1,5 g
Allergiehinweise
enthalten: Milch, Kuhmilcheiweiß, Milcheiweiß
Kurzbeschreibung
siehe www.vallee-verte.de
Zutaten
KUHMILCH (ROHMILCH)*, Kochsalz, tierisches Lab, Milchsäurekulturen

enthält folgende allergene Zutaten: Milch
Allgemeines
"Käse der niemals müde wird", so nennen die Schweizer ihren Gruyère, weil er so lange haltbar ist. Schon im 16. Jhd. wurde er nach Frankreich und Italien ausgeführt, aber seine Geschichte reicht noch weiter zurück. Im 12. Jhd. bezahlten Bauern mit Gruyère den Pachtzins an die Mönche der Abtei Rougement.
Besonderheiten
Der Gruyère, zu Deutsch Greyerzer, ist ein Hartkäse mit langer Tradition: Die Käseherstellung in der Umgebung des Städtchens Gruyères im gleichnamigen Freiburger Distrikt in der Westschweiz, in welchem er hergestellt wird lässt sich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen. Die Gruyère-Region ist eine Region der Voralpen, mit vielen üppigen Weiden und Wiesen, die das mittelalterliche Städtchen Gruyères umgibt.
Für den Gruyère Switzerland AOP (Appellation d´Origine Contrôlée) wird ausschließlich Rohmilch von Kühen verwendet, die nach strengen Vorschriften (kein Silofutter) gefüttert werden. Die Chronik des Tals von Charmey seit jeher die Herstellungs- und Lagerungsregion des Gruyères und der Vacherins d´Alpage erwähnt die Anwesenheit der Kelten, Helvetier und Römer. Aufgrund der heutigen Erkenntnisse, weiss man, dass die Römer die Käseherstellung beherrschten. Gemäss einer Legende soll der römische Kaiser Titus Aurelius (Jahr 161 n. Chr.) ein großer Liebhaber dieser Käsesorte gewesen sein.
Rechtliche Informationen
Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status Lebensmittel
Saisonartikel nein
Süßung nicht gesüßt
Milchart Kuh
Wärmebehandlung keine
Wärmebehandlung Käse keine Wärmebehandlung
Wärmebehandlung Endprodukt Käse nein
Rohmilch ja
Homogenisiert nein
Lactosegehalt <0,1 %
Käsegruppe Hartkäse
Käsegruppe AT Hartkäse
Käsegruppe CH hart
Fett i. Tr. 49 %
mindestens ja
Fettgehaltsstufe Vollfettstufe
Fettgehaltsstufe AT Vollfettstufe
Fettgehaltsstufe CH Vollfettstufe
Art der Reifung rindengereift
Reifezeit Text mind. 18 Mon. gereift
Reifezeit Zahl 18
Reifezeit Einheit Monat(e)
Labart Kälberlab
Salz 1,5 %
Salzart Steinsalz
Rinde Naturrinde, nicht zum Verzehr empfohlen
Käseform Keilstück
Haltbarmachung vakuumiert
Region Jura
Produzent Vallée Verte GmbH
Qualität
Bio-Erzeugnis ja
Anteil an Bio-Zutaten 100% bio
Staatliche Siegel EU Bio-Logo
Länderzusatz des EU-Logos Nicht EU Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle DE-ÖKO-003, CH-BIO-086
Welcher Standard wird erfüllt Bio Suisse Knospe
Weitere Qualitätskriterien und Labels geschützte Ursprungsbezeichnung, AOP Schweiz
weitere Bezeichnungen
Aussprache Grüjähr Vijö
Gesetzliche Angaben
Zusatzstoffe, Rechtlicher Hinweis Keine deklarationspflichtigen Zusatzstoffe vorhanden
Rechtlicher Hinweis Ergänzung mit Rohmilch hergestellt, Rinde nicht zum Verzehr empfohlen
Bezeichnung des Lebensmittels Hartkäse
Inverkehrbringer Vallée Verte GmbH, Freiburger Straße 2a, D-77694 Kehl
Weitere Eigenschaften
vegetarisch nein
eiweißarm nein
fettarm nein
koscher nein
Lebensmittel gentechnikfrei ja
natriumarm (< 120mg/100g) nein
proteinreich ja
ohne tierische Inhaltsstoffe nein
Rohkostqualität nein
salzarm nein
streng natriumarm (<40 mg / 100g) nein
ungesüßt ja
Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsmaterial PE
Verpackungsart Stück
Sensorik, Beschaffenheit
Geschmack angenehme Salznote, umami, mit Frucht- & Nussaroma
Geruch kräftig-würzig mit erdigen Aromen
Konsistenz bissfest, kompakt
Weitere Informationen
Lager- und Aufbewahrungshinweis
Bei 4°C bis 8°C lagern
Lager- und Aufbewahrungshinweis
Gekühlt bei 4-8 °C lagern
Herstellung
Der Gruyère erfordert große Mengen Rohmilch. (ca. 400 Liter für einen 35kg schweren Laib). Diese wird in einem Kessel auf eine Temperatur von 32°C erwärmt. Dann werden Milchsäurekulturen und Lab hinzugefügt und die Gerinnung eingeleitet. Die Gallerte wird mit der Käseharfe zerschnitten. Danach wird die Molke und die Bruchmasse erneut auf 53°C erhitzt. Bei dieser Temperatur hebt man die Käsemasse mit einem Hanftuch heraus und lässt die Molke abtropfen. Anschließend wird die Masse in Käseformen gefüllt, gepresst und gesalzen. Schließlich müssen die Laibe mehrere Monate reifen. Während dieser Zeit werden sie regelmäßig gewendet und mit Salzlake gewaschen.
Hinweise zur Handhabung oder Verwendung
Gut zum Gruyère passen aromatische Weißweine wie Südtiroler Silvaner und Müller Thurgau oder Sauvignon. Auch zu empfehlen sind Rotweine wie Refosco dal Peduncolo Rosso oder Cabernet.
Rezept, Zubereitung
Gruyère verfeinert Teigwarengerichte mit Buttersaucen, Kartoffelnocken, Polenta und Pürees. Er dient zum Überbacken von Gemüse-Brotteigfladen mit Karotten, Zwiebeld oder Kürbis. Er wird auch gerne, gemeinsam mit Béchamelsauce, zum Garnieren von Blumenkohl und Rosenkohl verwendet.
Zutatenlegende nach Branchenstandard
*kontrolliert biologischer Anbau
Verarbeitungsland
Deutschland
Verpackungsland
Deutschland
Wechselnde Ursprungsländer
nein
Ursprungsland/ -region Hauptzutaten
Schweiz
Zollrechtliche Herkunft
Schweiz (CH)
GTIN Stück
4046896508011
Qualität
100% bio, Bio Suisse Knospe, EU Bio-Logo, Nicht EU Landwirtschaft, geschützte Ursprungsbezeichnung, AOP Schweiz
Öko-Kontrollstelle
DE-ÖKO-003 | Lacon
CH-BIO-086 | Bio Test Agro
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.